Aufgaben und Aktivitäten

Die Koordinationsstelle Gender Equality MINT organisiert und koordiniert zahlreiche Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen für unterschiedlichen Zielgruppen. Aufgrund der faktisch belegten Unterrepräsentanz stehen im Sinne der Chancengerechtigkeit in erster Linie Schülerinnen, Studentinnen, Absolventinnen sowie Wissenschaftlerinnen aller Qualifikationsstufen im Fokus.

Für Schülerinnen

  • UniCamp für Schülerinnen: Jedes Jahr in den Sommerferien findet an der Universität des Saarlandes das Uni Camp für Schülerinnen statt. 40 Mädchen haben eine Woche lang die Möglichkeit, durch praktisches Experimentieren in Laboren und Workshops den Campus und seine MINT-Studienfächer kennen zu lernen.
     
  • MentoMINT: MentoMINT ist ein Mentoring-Programm der Universität des Saarlandes für MINT-interessierte Schülerinnen ab der 9. Klasse. Die Schülerinnen lernen ein Jahr lang mithilfe einer studentischen Mentorin oder eines Mentors Studieninhalte und -organisation kennen. Ziel ist es, die Schülerinnen auf ihrem Weg in ein MINT-Studium zu ermutigen.

    Für Studierende

    • Netzwerktreffen Informatikerinnen: einmal pro Jahr findet das Netzwerktreffen für Informatikerinnen statt. Die Veranstaltung richtet sich an alle Studentinnen, Doktorandinnen und Postdoc aus den informatiknahen Studienfächern und den angrenzenden Forschungsinstituten. In informellem Rahmen besteht die Möglichkeit zu Austausch, Vernetzung und Diskussion. Weitere Infos hier.
       
    • MentoMINT: Im Mentoring-Programm MentoMINT können sich Studentinnen oder Studenten aus einem MINT-Fach als Mentor*innen engagieren. Voraussetzung sind mind. 3 Fachsemester sowie die Bereitschaft, einer Schülerin ein Jahr lang das eigene Studienfach näher zu bringen und an den fünf Rahmenveranstaltungen für die gesamte Gruppe teilzunehmen. Weitere Infos hier.
       
    • MINT-Karrieremöglichkeiten in der Wirtschaft: Gemeinsam mit dem Career Center der Universität des Saarlandes organisiert die Koordinationsstelle GEM einmal pro Jahr eine Veranstaltung mit dem Fokus Karrieremöglichkeiten für Frauen in der Wirtschaft. Den Anfang der Veranstaltungsreihe machte 2018 der Workshop "Women@SAP." 

    Für Wissenschaftlerinnen

    • Symposium für Nachwuchswissenschaftlerinnen in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM): das gemeinsame Symposium des Gleichstellungsbüro und des INM findet 2019 zum 5. Mal statt. Die halbtägige Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Doktorandinnen und Post-Docs aus den MINT-Fächern und beschäftigt sich mit dem Themenfeld Karriere in der Wissenschaft.
       
    • Netzwerktreffen: Vernetzung ist wichtig, darin besteht Konsens. Die Koordinationsstelle GEM versucht, das Thema Networking in Vorträgen und Workshops immer wieder aufzugreifen und organisiert gemeinsam mit Kooperationspartnern Netzwerktreffen für Frauen, zum Beispiel das jährlich stattfindende Netzwerktreffen Informatikerinnen gemeinsam mit den Max-Planck-Instituten für Informatik und Software-Systeme.
       
    • Exzellenzprogramms für Wissenschaftlerinnen: im Rahmen des Exzellenzprogramms für Wissenschaftlerinnen finden immer wieder im Rahmen freier Kapazitäten offene Vorträge und Workshops statt.